Sportlernahrung, Trainingszubehör und mehr: So halten sich Sportler fit

Dass Sie als Sportler oder generell als aktiver bewegungsfreudiger Mensch auf eine gesunde Ernährung und hochwertiges Trainingszubehör achten, ist selbstverständlich. Doch nicht immer reicht es aus, mehrmals täglich zu einem Stück Obst zu greifen und die teuersten Hanteln zu kaufen. Worauf kommt es also wirklich an, wenn Sie sich als Sportler fit und gesund halten wollen?

Sportlernahrung

Die richtige Sportlernahrung für jeden Athleten

Gerade in Zeiten, in denen Sie besonders hart trainieren oder beispielsweise gezielt etwas für Ihren Muskelaufbau tun, benötigt der Körper eine spezielle Sporternährung. Warum das so ist? Ganz einfach: Eine gute Sportlernahrung garantiert eine individuell auf die Sportart und den Athleten zugeschnittene Aufnahme von Nährstoffen und Flüssigkeit. Damit erreichen Sie nicht nur eine Steigerung der körperlichen Leistungsfähigkeit, sondern Sie verbessern auf diese Weise auch gleichzeitig die körpereigene Regeneration.

Mit einer Sportlernahrung sind höhere sportliche Belastungen möglich, was Sie letztendlich auch wettbewerbsfähiger macht. Aber aufgepasst: Damit ein positiver Effekt erreicht wird und Sie fit und leistungsfähig bleiben, müssen Sie die Sportlernahrung an Ihre ganz individuellen Bedürfnisse anpassen.

Grundsätzlich gliedern sich die auf dem Markt erhältlichen Produkte in verschiedene Kategorien. So gibt es unter anderem Sportlernahrung, die sich hauptsächlich bei einem angestrebten Muskelaufbau bewährt, und Produkte, die für mehr Ausdauer und eine schnelle Energiezufuhr sorgen.

Die richtige Sportlernahrung für Kraftsportler

Für einen gezielten Muskelaufbau sind Proteine unerlässlich. Wenn Sie also regelmäßig zum Krafttraining gehen, benötigt Ihr Körper hochwertiges Eiweiß, das die Zunahme der Muskelmasse unterstützt beziehungsweise zu deren Erhaltung beiträgt. Bei den meisten Produkten handelt es sich um konzentriertes Pulver, das ganz einfach mit Wasser angerührt wird und eine Art Shake ergibt. Geschmackszusätze wie Vanille, Schokolade oder Erdbeere sorgen dafür, dass die heutigen Proteinshakes sehr lecker schmecken. Für Veganer gibt es mittlerweile spezielles Pulver auf Soja- oder Reisbasis.

Wichtig für Kraftsportler ist zudem eine optimale Regeneration. Dafür benötigt der Körper unter anderem Aminosäuren wie Glutamin, Lysin oder L-Carnitin, die Sie ebenfalls als Sportlernahrung beziehungsweise Nahrungsergänzungsmittel zu sich nehmen können. Für eine Verbesserung der Schnell- und Maximalkraftwerte bieten sich zudem Creatin-Produkte an.

Für mehr Ausdauer und schnelle Energie

Energiegetränke- und riegel versorgen den Körper schnell und zuverlässig mit wertvollen Nährstoffen und gewährleisten somit einen effektiven Energieschub. Enthalten sind neben wichtigen Vitaminen auch Mineralstoffe und Spurenelemente wie Natrium, Kalzium, Magnesium und Eisen. Eine große Rolle spielen bei diesen Produkten aber auch die Kohlenhydrate, die für den eigentlichen Nachschub an Energie sorgen.

Im Idealfall beinhaltet das Produkt ein optimales Verhältnis aus Glukose- und Fruktose-Quellen. Auch in diesem Bereich stehen Ihnen viele leckere Geschmacksrichtungen zur Verfügung. Klassiker wie Zitrone und Orange wurden mittlerweile um neue Geschmackserlebnisse wie Cappuccino, Cranberry oder Walderdbeere ergänzt. Noch relativ neu im Bereich Energie und Ausdauer sind spezielle Power Gele, die Sie ganz bequem während des Sports verzehren können.

Der Vorteil: Dank ihrer gelartigen Konsistenz müssen die Produkte nicht gekaut werden, außerdem ist die Portionsgröße kleiner und kompakter als bei einem Drink.

Sportlernahrung für den gezielten Fettabbau

Diät-Shakes machen Sinn, wenn Sie gezielt Fett abbauen möchten. Üblicherweise werden ein bis zwei Hauptmahlzeiten durch ein Diät-Produkt ersetzt. Die in unterschiedlichen Varianten erhältlichen Shakes sind eine hervorragende Ballaststoffquelle, haben einen hohen Proteingehalt und versorgen Ihren Körper auch in der Diätphase mit allen lebenswichtigen Nährstoffen, damit Sie auf gesunde Weise Gewicht verlieren.

Um dennoch zu verhindern, dass es irgendwann zu Mangelerscheinungen kommt, empfehlen die meisten Hersteller, den Verzehr der Diätprodukte auf einen gewissen Zeitraum (beispielsweise drei Wochen) zu beschränken. Möchten Sie das Produkt länger verwenden, sollten Sie zuvor mit Ihrem Arzt darüber sprechen.

Fitness Food und leckere Snacks

Auch Sportler haben manchmal regelrecht Heißhunger auf einen leckeren Snack, einen süßen Pudding oder herzhafte Cracker. Das ist zum Glück auch gar kein Problem, denn für solche Fälle gibt es spezielle Sportlernahrung. Von der Low Carb Protein Pasta über den Protein Vanillepudding bis zu würzigen Paprika Protein Crackern, die Auswahl wird immer größer und abwechslungsreicher. Damit dürfen Sie ohne schlechtes Gewissen naschen oder sich ein eigentlich "verbotenes" Gericht gönnen, das in der Sportlervariante übrigens nicht weniger köstlich ist als das Original.

Das Trainingszubehör clever auswählen

Ein ganz anderer Bereich beschäftigt sich mit Trainingszubehör, das man sich heutzutage natürli. Doch ob Gymnastikball oder Bauchmuskelgürtel, Pulsuhren oder gar Pulsoximeter, Sie sollten beim Kauf immer auf eine gute Qualität achten und am besten einen namhaften Hersteller wählen. Schließlich müssen die Produkte nicht nur strapazierfähig und robust sein, sondern auch sinnvoll, sie sollen also einen echten Nutzen bieten.

Trainingszubehör wie Thera-Bänder und Therapiekreisel sind grundsätzlich einfach in der Anwendung und flexibel einsetzbar, Sie müssen also nicht unbedingt zu Hause sein, um die Produkte zu nutzen. So mancher Sportler nimmt seinen Handtrainer mit ins Büro, um sich in der Mittagspause eine kleine aktive Auszeit zu gönnen. Und dann gibt es natürlich auch Trainingszubehör, das nicht nur für den Sport ungemein praktisch ist. Trinkflaschen beispielsweise, die auch beim Wandern, Spaziergehen und unterwegs auf Reisen wertvolle Dienste leisten.

Das Gleiche gilt für Schrittzähler. Ist es nicht interessant, zu erfahren, wie viele Schritte Sie beim Abendspaziergang zurückgelegt haben? Die Anschaffung lohnt sich bei solchen Produkten also gleich doppelt. Da Sie Trainingszubehör genau wie Sportlernahrung heutzutage auch ganz bequem online bestellen können, sparen Sie sich sogar den Weg in die City und die nervenaufreibende Parkplatzsuche.

Schmerzmittel bei leichten Sportverletzungen: Das gehört in jede Sporttasche

Kleinere Sportverletzungen können immer passieren. Sorgen Sie daher vor und legen Sie sich ein kleines Sortiment an Tapes und Bandagen zu. Bandagen bekommen Sie mittlerweile passend für quasi jedes Gelenk, sie entlasten, geben Halt und beugen weiteren Verletzungen vor. Tapes sind dagegen ein wirksames Schmerzmittel bei leichten Sportverletzungen. Sie nehmen Einfluss auf Ihr neurologisches und zirkulatorisches System und sind frei von Nebenwirkungen.

Auch Muskelkrämpfe können sehr schmerzhaft sein. Clevere Sportler denken daher an eine ausreichende Versorgung mit Magnesium, die einen wertvollen Beitrag zur Muskelfunktion leistet. Magnesium wird meist in Tabletten- oder Kapselform sowie als Brausetablette angeboten. Doch ganz egal, welche Darreichungsform, als Sportler sollten Sie immer ein Magnesiumprodukt im Haus oder in Ihrer Sporttasche haben.

Ein ganz klassisches Schmerzmittel bei leichten Sportverletzungen ist zudem Pferdesalbe. Sie ist vor allem bei Muskelkater und bei müden Muskeln hilfreich.

Teil das mit deinen Freunden:Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Pin on PinterestShare on LinkedInShare on TumblrEmail this to someone

Kommentare sind deaktiviert.