Daypacks – die passenden Begleiter für unterwegs

Daypack RucksackWer viel draußen unterwegs ist beim Wandern, Radfahren und anderen Freizeitaktivitäten, möchte oftmals gerne ein paar Dinge mitnehmen. Was eignet sich da besser als ein Rucksack? In diesem kann einiges untergebracht werden. Zudem lässt er sich bequem auf dem Rücken tragen und ihr habt die Hände frei, um Fotos zu machen, den Lenker festzuhalten oder in Balance zu bleiben. Doch damit er ein idealer Begleiter ist, sollte ein Tagesrucksack ein paar Anforderungen erfüllen.

Vielseitige Auswahl

Das Angebot an unterschiedlichen Rucksäcken ist im Fachhandel schon sehr groß und im Internet noch größer. Verschiedene, sportliche und trendige Designs sind erhältlich, sodass jeder das Modell finden kann, das zu den persönlichen Bedürfnissen und für den speziellen Einsatzzweck passend ist. Neben ganz einfachen Modellen sind auch solche erhältlich, die für bestimmte Anforderungen geeignet sind. Daher gibt es Rucksäcke, die für Schule, Studium und Beruf ideal sind, weil sie Platz für einen DIN A4-Ordner bieten und sich in einem gepolsterten Spezialfach auch ein Laptop verstauen lässt. Für Rundreisen und Backpacking sind spezielle Produkte entwickelt worden, die mit einem durchdachten Tragesystem ermöglichen, dass ihr selbst schwere Lasten über eine längere Zeit unproblematisch tragen könnt. Die praktischen, kleineren, sogenannten Daypacks sind schließlich für einen Ausflug oder ähnliche Freizeitaktivitäten ideal.

Anforderungen an Tagesrucksäcke

Ob klein oder groß – ein ordentlicher Rucksack zeichnet sich generell dadurch aus, dass er über verschiedene Innen- und Außenfächer verfügt. Schließlich ist das praktische und geordnete Verstauen eines seiner Vorzüge. Sein Gesamtvolumen verteilt sich dann meist auf ein oder zwei große Hauptfächer, ein bis zwei Frontfächer sowie zwei Seitentaschen. Auf diese Weise verfügt ein Daypack über ausreichend Platz für alles, was ihr für einen Tag braucht. Markenrucksäcke, die es zum Beispiel hier zu bestellen gibt, bestehen außerdem aus hochwertigem, robustem Material. Ist es zudem wasserabweisend, ist es besonders alltagstauglich. Für Wetterfestigkeit könnt ihr aber auch passende Schutzhüllen kaufen. Ein guter Rucksack ist zudem mit einem ergonomische Rückenpolster und gepolsterten Tragegurten ausgestattet, die sich leicht verstellen lassen. Dadurch passt er sich optimal dem Träger an und kann rückenschonend getragen werden.
Auch die oben beschriebenen Rucksäcke für Schule, Uni und Arbeit sind im Prinzip Daypacks. Wer seinen Rucksack sowohl privat als auch beruflich nutzen möchte, kann sich für ein solches Modell mit gepolstertem Fach entscheiden. Dieses kann überdies auch für einen Ausflug praktisch sein. Dann könnt ihr euer Tablet mitnehmen und es für Schnappschüsse nutzen oder während der Rast ein paar Seiten in einem Ebook lesen.

Tipps zum Tragen

Selbst der hochwertigste Rucksack mit der besten Ausstattung kann zu Rückenbeschwerden führen, wenn er falsch getragen wird.
Folgende Tipps solltet ihr daher berücksichtigen:

  1. Setzt den Rucksack auf und schließt den Hüftgurt, über den inzwischen nicht nur Wanderrucksäcke, sondern auch viele Daypacks verfügen. Dieser verlagert das Gewicht nach unten und sollte über die obere Kante des Beckenknochens verlaufen.
  2. Dann zieht ihr den Schulterriemen an, sodass der Rucksack perfekt am Körper anliegt.
  3. Ihr solltet immer darauf achten, dass ihr ihn auf beiden Schultern und möglichst nahe am Rücken tragt. Das verhindert Verspannungen sowie Beschwerden und ist insbesondere wichtig, wenn der Rucksack vollgepackt ist.
  4. Das richtige Packen spielt für den Tragekomfort ebenfalls eine große Rolle: Damit das Gewicht optimal verteilt ist, solltet ihr schwere Gegenstände nach unten sowie in Rückennähe packen. Besitzt der Tagesrucksack zwei Außentaschen, empfiehlt es sich, in beiden etwas zu verstauen. Dort sind zum Beispiel Getränkeflaschen, Brillenetui, Snacks und weitere Dinge gut aufgehoben, die ihr vielleicht zwischendurch schnell griffbereit haben möchtet.
Teil das mit deinen Freunden:Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Pin on PinterestShare on LinkedInShare on TumblrEmail this to someone

1 Antwort

  1. Klar kommt es immer darauf an, was fur ein Abenteuer du geplant hast, ob du Campen gehen wirst und deswegen einen Schlafsack brauchst, oder ob du vielleicht nur mit dem Auto unterwegs sein wirst und deine Taschen nicht gro?artig durch die Gegend hieven musst.