Die Lichtlein des Hexenmeisters

 

Bei Oberfrohnreuth, auf den Höhen der Rusel, lebte einst ein grausamer Hexenmeister – und vielleicht lebt er auch immer noch dort – wer weiß….

So beginnt die offizielle Beschreibung des “Owner” (so nennt man die Person welche den Cache quasi gelegt hat). Klingt ja echt mystisch, ja sogar a bisserl gruselig. Aber dazu gleich etwas mehr. Erst einmal ein Servus an alle von uns, dem Geocaching-Team von VOI-Outdoor. Dies ist also unsere erste Cache Empfehlung für euch und wir hoffen das euch die Präsentation und Beschreibung gefällt. Bitte habt Nachsicht das wir uns gerade bei der Beschreibung, bzw. Lösung, sehr bedeckt halten. Schließlich ist ja der Sinn und Zweck vom Geocachen das man selbst auf die Lösung kommt, bzw. den Cache findet. Darum wollen wir es bei unseren Berichten dabei belassen das wir erzählen wie es war, also im Klartext: Ob sich der Geocache auch wirklich lohnt.

 

So, jetzt aber wieder zurück zum eigentlichen Geocache mit dem interessanten Namen “Die Lichtlein des Hexenmeisters”. Bei dem Cache handelt es sich um einen sog. Nightcache (also Taschenlampe/n unbedingt mitnehmen) und einem Multi (es gilt mehrere Aufgaben/Rätsel zu lösen/finden). Der Cache ist im Winter nicht machbar und außerdem für Kinderwägen sowie Rollstühle etc. absolut ungeeignet. Desweiteren sollte man davon ausgehen das der Cache weit über eine Stunde dauert, wir haben dafür etwas über 2 Stunden benötigt. Ach ja, damit man auf den Zauberspruch kommt welchen man unbedingt benötigt ist es wichtig das man sich dazu das Lösungsblatt ausdruckt und mitnimmt. Dieses gibts auf der Geocaching Seite welche wir am Berichtende verlinken.

Parken kann man bei den Koordinaten: N48° 53.007´ E13° 02.605´

 

spannend und oft auch gruselig

 

Mit Taschenlampe und den Lichtlein (Reflektoren) bewaffnet machten wir uns auf zur ersten Station und es folgte ein herrlicher Waldspaziergang vorbei an (echten) Rehen, Fröschen und sonstigem Getier. Nach knapp 2 Stunden erreichten wir schließlich die letzte Station an der wir uns die Zielkoordinaten errechnen konnten. An einer kleinen Kapelle vorbei gings dann zur Finaldose. Mehr wird wirklich nicht verraten, machts den Cache einfach, der is echt VOI Spannend.

 

viel Spaß beim Cache. Euer VOI-Geochaching Team 🙂

 

Falkner Michael

Liebe es einfach "draussen" zu sein. Am liebsten auf dem MTB. Aber auch Bergwandern, Klettersteige und im Winter Schneeschuhtouren begeistern mich einfach.