WaldWipfel Weg – St. Englmar

Heut haben wir den WaldWipfelWeg in St. Englmar im bayerischen Wald besucht. Als “Wunder Welt Wald” wird dieser kleine Naturpark angepriesen und es wird schon einiges da geboten. Der WaldWipfelWeg selbst ist ein bequemer und barrierefreier (also auch für Kinderwägen und Rollstuhlfahrer geeignet) Pfad der bis zu 30 Meter hoch ist. Mehrere Aussichtsplattformen bieten einen herrlichen Blick über die Höhenzüge des bayerischen Waldes, die Ebenen des Gäubodens und das Donautal. Auf dem WaldWipfelWeg kann man den “Lebensraum Wald” mal aus einer ganz anderen Perspektive erleben. Wir finden den Weg toll, da er erstens nicht allzu lang ist und die Fernblicke absolut fantastisch sind.

Natur-Erlebnis-Pfad

Ist der WaldWipfel Weg durchwandert gehts auf einem NaturErlebnisPfad weiter. Auf einer Länge von knapp 2 Kilometer führt der Weg durch den Wald und bietet viele interessante Mitmach-Stationen zum Erleben, Lernen und Begreifen. Eine Kletterwand mit Touren in verschiedenen Schwierigkeitsstufen, mehrere Höhlen und ein Kinder Seilgarten runden das vielseitige Angebot des Erlebnispfades ab. Für Tierfreunde warten eine Menge an Alpakas, Kängurus, Lamas und Schwarznasenschafe (?). Wir fanden es allerdings etwas komisch was gerade diese Tierarten auf einem Naturerlebnispfad zu suchen haben. Bitte nicht falsch verstehen aber wenn ich Kängurus sehen möchte fahr ich entweder nach Australien oder gehe in einen Zoo. In einem Park wo man viel über den Lebensraum (Bayerischer) Wald lernt passen die einfach nicht so wie wir finden. Aber egal, interessant anzusehen sind die Tiere ja und man merkt auch das diese so weit es geht auch artgerecht gehalten werden.

 

Haus am Kopf und Optische Phänomene

 

Ein weiteres Highlight des WaldWipfelWeges sticht einem sofort beim Eingang ins Auge. Und zwar ist es das Haus am Kopf. Diese Attraktion ist einmalig in ganz Bayern und bietet die Möglichkeit sich mal wie eine Fliege zu fühlen die an der Decke klebt. In dem Holzhaus das quasi auf dem Dachstuhl steht wurde eine komplette Wohnung verkehrt herum eingerichtet. Zusätzliche Längs- und Querneigungen bringen unsere Wahrnehmung schnell ins Wanken. So manchen wird da schon mal etwas schwindelig :-) Im Haus am Kopf hat man die Möglichkeit Erinnerungsfotos mit Lachgarantie zu schiessen. Im Freigelände ist zudem ein Pfad der optischen Phänomene angelegt wo einem weitere Merkwürdigkeiten zum Staunen bringen.

Eintrittrspreise und Anfahrt

Der WaldWipfelWeg hat ganzjährig geöffnet. April bis Oktober von 9 bis 19 Uhr und von November bis März von 9 bis 16 Uhr.
An allen vier Adventswochenenden findet auf dem Gelände auch ein Winter- und Weihnachtsmarkt statt. Parkplätze für PKW & Bus sind kostenlos und Hunde dürfen angeleint auch mit in den Park.

Erwachsene (ab 18 Jahre): 7,50 €
Kinder (7 bis 17 Jahre): 5,00 €
Kleinkinder unter 7 Jahre sind FREI :-)

Studenten, Rentner und Behinderte erhalten eine Ermäßigung.
Für das Haus am Kopf werden noch mal separat 2,00 € Eintritt verlangt.

 

Falkner Michael

Liebe es einfach "draussen" zu sein. Am liebsten auf dem MTB. Aber auch Bergwandern, Klettersteige und im Winter Schneeschuhtouren begeistern mich einfach.